Startseite | Cookies | Impressum | Haftungsausschluss | Hintergrundbilder | Von A-Z | Sitemap   

Norditalien-Magazin

Emilia Romagna Julisch Venetien Gardasee Ligurien Lombardei Piemont Trentino-Südtirol Venetien Kulinarik Literatur Veranstaltungen Land & Leute Unterkunft
Pizza - das Kultgericht Südtiroler Spezialitäten Pesto – Nicht nur zu Pasta Barilla – Pasta Party Culinaria Italien Gebrauchsanweisung für Italien Arrividerci Roma Von Armani bis zur Vespa Ein Kompass durch das geliebte Chaos Mamas Italienische Küche Die Jahreszeitenküche Italienischer Sommer Tod oder Reben Der Metzger kommt ins Paradies! Sport & Freizeit

Italien, ein Kompass durch das geliebte Chaos

Italien, das Land in dem die Zitronen blühen, ist schon seit vielen Jahren ein beliebtes Urlaubsziel der Deutschen. Ob Romantik in der Toskana, Strandurlaub in Rimini, Wandern am Gardasee, Kulturreise nach Padua, Wintersport in Cortina d'Ampezzo oder Hochzeitsreise nach Venedig – der Möglichkeiten für Italienurlauber gibt es viele. Ebenso groß wie die Bandbreite der Urlaubsmöglichkeiten, ist die Reihe der Klischees rund um Italien, seine Bewohner und das Dolce Vita. Klischees, welche die Schattenseiten wie Korruption, Regierungskrisen, Migration, innerstädtische Müllberge und die Mafia herausheben.

Gianluca Falanga, der Author des Taschenbuchs “ Italien, ein Kompass durch das geliebte Chaos“ sieht sein Heimatland mit anderen Augen. Für ihn ist die italienische Gesellschaft eine lebendige Vielfalt unterschiedlichster Kulturen und Lebensstile, in der Avantgarde und Rückstandigkeit, Leidenschaft und Apathie, Anmut und Brutalität nebeneinander bestehen. Er nimmt den Leser mit auf eine Reise durch das Land. Dabei erfährt der Leser etwas über die Geschichte, die politischen Kultur, den Alltag und dem Zusammenleben der Italiener. Die bildhaften Beschreibungen des Autors, lassen den Leser Italien mit anderen Augen sehen und einige Zusammenhänge besser zu verstehen.
Bei aller Kritik die der Author an seinem Lande ausübt, merkt man doch auch die Verbundenheit, den Stolz und die Liebe, die ihn mit seiner Heimat verbindet. Mit Recht, denn Italien ist auch wenn man hinter die touristischen Fassaden schaut, ein faszinierendes Land. Der Kompass durch das geliebte Chaos ist eine sehr empfehlenswerte Lektüre für Italienliebhaber, für die das Mittelmeerland mehr ist, als die übliche Pizza-Pasta-Strandromantik.

Erschienen im CH.Links Verlag, ISBN: 978-3-86153-574-4