Startseite | Cookies | Impressum | Haftungsausschluss | Hintergrundbilder | Von A-Z | Sitemap   

Rimini

Emilia Romagna Julisch Venetien Gardasee Ligurien Lombardei Piemont Trentino-Südtirol Venetien Kulinarik Literatur Veranstaltungen Land & Leute Unterkunft
Cattolica Cervia Colorno Langhirano Parma Parmaschinken Ravenna Riccione Rimini Emilia-Romagna

Das Tourismuszentrum Rimini an der Adria.

Die Stadt Rimini gehört zu den bekanntesten Urlaubsorten an der Adriaküste. Die Hauptstadt in der gleichnamigen Provinz wurde von den Römern gegründet. Im letzen Jahrhundert hat sich Rimini zu einem Tourismuszentrum entwickelt. Der langgezogene Strand zwischen Cattolica, Riccione und Rimini wird auch gerne als "Teutonengrill" bezeichnet.

Rimini gehörte zu den beliebtesten deutschen Urlaubszielen in der Nachkriegszeit. Später entstanden die riesigen Discotheken, Wasser- und Vergnügungsparks. Heute ist Rimini bei vielen Jugendlichen ein "In-Ziel". Daneben ist Rimini aber auch ein wichtiges Messe- und Kongresszentrum.
Aber die Stadt hat nicht nur kilometerlange Strände mit Liegestühlen zu bieten. Die historische Altstadt, die Tiberiusbrücke und der Augustusbogen sind wahre historische Schmuckstücke. Entdecken Sie zum Beispiel das Borgo San Giuliano. Es ist das einstige Viertel der Seeleute und Fischer mit vielen romantischen Gassen.

Der Strand in Rimini ist rund 15 Kilometer lang. Hier wird ein italienisches Klischee voll erfüllt - die durchnummerierten Strandabschnitte. Die Wasserqualität der Adria hat sich stark verbessert. Seit den Achtzigerjahren entstanden viele Kläranlagen und die Wasserqualität ist mittlerweile sehr gut.
Berühmtester Bürger der Stadt ist der Filmemacher Federico Fellini. Er wurde hier am 20. Januar 1920 geboren. Viele seine eindrucksvollen Filme beschäftigen sich mit der Stadt am der Adria. Ihm zu Ehren wurde der Flughafen Rimini in Federico Fellini International Airport benannt.

Rimini

Der Augustusbogen