Startseite | Cookies | Impressum | Haftungsausschluss | Hintergrundbilder | Von A-Z | Sitemap   

Norditalien-Magazin

Emilia Romagna Julisch Venetien Gardasee Ligurien Lombardei Piemont Trentino-Südtirol Venetien Kulinarik Literatur Veranstaltungen Land & Leute Unterkunft
Italienisches Menü Italienische Lebensmittel Antipasti Rezepte Italienische Nudeln Desserts Risotto Rezepte Pizza Rezepte Polenta Gnocchi di patate Italienische Fischgerichte Italienischer Kaffee Italienischer Käse Italienische Kräuter Italienischer Essig Wein aus Norditalien Olivenöl aus Italien Italienische Getränke Honig aus Norditalien

Gnocchi di patate sind eine beliebte Vorspeise.

Zubereitung der Gnocchi

Gnocchi di patate gehören zu den beliebten italienischen Speisen. Den Grundteig kann man mit Kartoffelklößen vergleichen. Dennoch werden Gnocchi nicht zwingend zu schweren und fetten Soßen gegessen. Im Unterschied zu Kartoffelknödel sind Gnocchi zumeist ein eigenes Gericht. In seltenen Fällen werden sie als Beilage gereicht.
Um einen besonderen Effekt zu erzielen, kann man die Gnocchi bei der Herstellung mit Hilfe von Basilikum oder Spinat grün, bzw. mit Tomaten rot färben. Die zusätzliche Geschmacks- und Farbkomponenten machen ihr Gnocchi-Gericht interessanter. Gnocchis in drei verschiedenen Farben werden Gnocchi tri Colore genannt.

Das Gnocchi Grundrezept für 3-4 Personen

  • 1/2 kg Kartoffeln
  • 100 g Weizenmehl Typ 405
  • 1 Ei
  • 1 Messerspitze Backpulver
  • 1 Prise Salz

Die Zubereitung der Gnocchi

Gnocchi mit Spinat

Kartoffeln mit der Schale kochen und abschrecken. Die noch heißen Kartoffeln zunächst pellen und danach zerdrücken. Ideal ist hierzu eine Kartoffelpresse. Den lauwarmen Kartoffelteig mit den anderen Zutaten auf einer bemehlten Platte verkneten. Der Teig ist perfekt, wenn er nicht mehr an den Fingern klebt. Ist der Teig zu feucht, geben sie noch etwas Mehl hinzu.
Den Teig zu einer schmalen Rolle (15-20 mm) formen und etwa 1 cm lange Stücke abschneiden. Mehr Soße können die Gnocchi aufnehmen, wenn die Oberfläche rau ist. Traditionell werden mit einer Gabel Streifen hineindrückt, um so die Oberfläche zu vergrößern. Die so präparierten Gnocchi in viel kochendem Salzwasser 4-5 Minuten kochen. Fertig sind die kleinen Kartoffelbällchen wenn sie oben schwimmen. Die Gnocchi aus dem Topf nehmen und direkt servieren.

Rezept für eine Gnocchisoße mit Rucola und Knoblauch, oder Spinatsauce mit Knoblauch.

Rucola bzw. den Spinat gut waschen und schneiden. Die groben Stiele entfernen. Die Zwiebel schälen, würfeln und den Knoblauch ebenfalls schälen und kleinhacken. Beides im Olivenöl glasig andünsten. Den Rucola bzw. Spinat dazugeben. Der Rucola fällt direkt zusammen. Beim Spinat dauert dies einige Minuten. Die Brühe dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Gnocchi darunter heben und sofort heiß servieren.

Zutaten für 4 Personen

  • 1 Bund Rauke oder 300 Gramm frischer Spinat
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Olivenöl
  • 200 ml Gemüsebrühe

Gnocchi mit Tomaten und Basilikum

Gnocchi in Tomatensosse

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Die Zwiebel- und Knoblauchstückchen andünsten. Tomaten waschen, enthäuten, entkernen und in Würfel schneiden. Das Tomatenfleisch zu den glasigen Zwiebeln geben und weiter schmoren lassen. Den Basilikum waschen und die Blätter vom Stil lösen. Bitte nicht zerkleinern. Sofort dazugeben und unterrühren. Ca. 1 Minute weiter dünsten lassen. Nicht länger da sonst das Aroma des Basilikums verkocht und das Kraut die leuchtend grüne Farbe verliert.Die Gnocchis unter die Soße heben. Reichen sie zu diesem Gericht Parmesan. Der würzige Käse rundet den fruchtigen Geschmack der Tomaten perfekt ab.

Zutaten für 4 Personen

  • 6 große Tomaten
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund Basilikum
  • 3 EL Olivenöl
  • Pfeffer und Salz

Gnocchi mit Salbeibutter und Parmesan

Auf die heißen Gnocchi frisch geriebenen Parmesan verteilen. In einem Topf Butter braun werden lassen. Den Salbei waschen, klein hacken und in die geschmolzene Butter geben. Lassen Sie die Salbeibutter ohne Wärmezufuhr ca. 5 Min. ziehen. So verbinden sich die Aromen des Salbeis und der Butter. Danach Salbeibutter und Gnocchi vermengen. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Verteilen sie die Gnocchi auf 4 Teller. Fein gehackte Petersilie zur Dekoration über die Gnocchi streuen und sofort servieren. Dieses Gericht wird durch einen trockenen italienischen Weißwein abgerundet.