Startseite | Cookies | Impressum | Haftungsausschluss | Hintergrundbilder | Von A-Z | Sitemap   

Der Nudelteig

Emilia Romagna Julisch Venetien Gardasee Ligurien Lombardei Piemont Trentino-Südtirol Venetien Kulinarik Literatur Veranstaltungen Land & Leute Unterkunft
Italienisches Menü Italienische Lebensmittel Antipasti Rezepte
Italienische Nudeln: Rezept für Nudelteig Rezepte für Pastasossen Nudelvariatationen Rezepte für Lasagnegerichte Italienische Nudelrezepte
Desserts Risotto Rezepte Pizza Rezepte Polenta Gnocchi di patate Italienische Fischgerichte Italienischer Kaffee Italienischer Käse Italienische Kräuter Italienischer Essig Wein aus Norditalien Olivenöl aus Italien Italienische Getränke Honig aus Norditalien

Rezept für den perfekten italienischen Nudelteig.

Es gibt sie in vielen Variationen zu kaufen. Nudeln für ihr nächstes Pastagericht. Neben zahlreichen industriell gefertigten getrockneten Nudelsorten, gibt es auch in den Kühltheken, frische Pasta. Generell sind diese Produkte sehr gut. Zu einem perfekten selbstgemachten Pastagericht, jedoch gehören selbst gemachte Nudeln. Dabei ist unter zwei Teigvarianten zu unterscheiden. Die Nudeln mit oder ohne Ei.

Nudelteig mit Ei

Dieser Nudelteig kann verwendet werden für Bandnudeln, Tortellini, Ravioli und Lasagneplatten. Die Zutaten vermischen und 5 - 7 Min. zu einem glatten Teig rühren. Danach muss der Teig 30 – 60 Minuten ruhen. Dafür lassen wir ihn entweder in einer Rührschüssel, abgedeckt mit einem Küchentuch, oder wickeln den Teig, in Klarsichtfolie ein. Danach die Nudeln formen. Bei Nudelgerichten wie Bandnudeln werden die Pasta dann je nach Stärke 5-10 Minuten gekocht. Danach sind sie servierfertig und können mit den entsprechenden Saucen serviert werden.

Zutaten für 4 Personen

  • 350 gr. Semola di grano duro (doppelt gemahlener Hartweizendunst)
  • 100 gr. Hartweizengrieß
  • 60 ml Olivenöl (kaltgepresst mit der Qualitätsbezeichnung extra Vergine)
  • 4-5 Eier (je nach Größe)
  • Salz

Hausgemachte italienische Nudelnester

Nudelteig ohne Ei

Die Zutaten vermischen und 5 - 7 Min. zu einem glatten Teig rühren.
Danach muss der Teig 30 – 60 Minuten ruhen. Dafür lassen sie diesen entweder in einer Rührschüssel, abgedeckt mit einem Küchentuch, oder wickeln den Teig in Klarsichtfolie ein. Danach die Nudeln formen. Bei Nudelgerichten wie Bandnudeln werden die Pasta dann je nach Stärke 5-10 Minuten gekocht. Danach sind sie servierfertig und können mit den entsprechenden Saucen serviert werden.

Zutaten für 4 Personen

  • 450 gr Semola di grano duro (doppelt gemahlener Hartweizendunst)
  • 40 ml Olivenöl (kaltgepresst mit der Qualitätsbezeichnung extra Vergine)
  • 200ml Wasser
  • Salz