Startseite | Cookies | Impressum | Haftungsausschluss | Hintergrundbilder | Von A-Z | Sitemap   

Norditalien-Magazin

Emilia Romagna Julisch Venetien Gardasee Ligurien Lombardei Piemont Trentino-Südtirol Venetien Kulinarik Literatur Veranstaltungen Land & Leute Unterkunft
Italienisches Menü Italienische Lebensmittel Antipasti Rezepte Italienische Nudeln Desserts Risotto Rezepte Pizza Rezepte Polenta Gnocchi di patate Italienische Fischgerichte
Italienischer Kaffee: Cappuccino Cafe Macchiato Espresso Kaffeevariationen
Italienischer Käse Italienische Kräuter Italienischer Essig Wein aus Norditalien Olivenöl aus Italien Italienische Getränke Honig aus Norditalien

Weitere italienische Kaffeevariationen

Cafe Bicerin ist ein Espressomixgetränk. Es besteht aus einem Teil Espresso und einem Teil heißer Schokolade. Getoppt wird das Getränk mit einer Haube aus Schlagsahne. Dieser Kaffee ist ideal als Nachtisch, denn es treffen gleich 2 Dessertkomponenten, Kaffee und süß aufeinander.

Cafe Latte ist ein Milchkaffee. In ein hohes Glas gibt man einen doppelten Espresso. Dieser wird mit heißer Milch aufgeschüttet. Dieser Kaffee wird in Italien gerne zum Frühstück getrunken.

Ebenso wie viele andere Espressomischgetränke wird auch der Cafe Mocca meistens in einem hohen Glas serviert. Es besteht aus 1/3 Espresso und 2/3 heißer Milch. Diese Zutaten werden mit einem Essööffel heißer, geschmolzener Schokolade verfeinert. Diese wird zunächst mit kreisenden Bewegungen an der Glasinnenwand verteilt und erst danach mit den anderen Zutaten aufgeschüttet.
Gerne wird anstatt der geschmolzenen Schokolade auch Schokoladensirup genommen. Wobei der authentische Geschmack nur mit echter Schokolade entsteht. Die oberste Schicht auf dem Kaffee bildet Milchschaum, bestreut und einer Prise Kakaopulver. Dieser Kaffee eignet sich vorzüglich als Nachtisch, da er die Komponenten Kaffee und Schokolade perfekt verbindet.

Ein traditioneller Cafe Latte