Startseite | Cookies | Impressum | Haftungsausschluss | Hintergrundbilder | Von A-Z | Sitemap   

Norditalien-Magazin

Emilia Romagna Julisch Venetien Gardasee Ligurien Lombardei Piemont Trentino-Südtirol Venetien Kulinarik Literatur Veranstaltungen Land & Leute Unterkunft
Italienisches Menü Italienische Lebensmittel Antipasti Rezepte Italienische Nudeln Desserts
Risotto Rezepte: Risotto mit Spargel Risotto mit Meeresfrüchten Risotto mit Scampi Risotto alla Piemontese Risottovariationen
Pizza Rezepte Polenta Gnocchi di patate Italienische Fischgerichte Italienischer Kaffee Italienischer Käse Italienische Kräuter Italienischer Essig Wein aus Norditalien Olivenöl aus Italien Italienische Getränke Honig aus Norditalien

Risotto mit Scampi

Bereiten sie den Reis nach dem Grundrezept mit Fischfond zu. 10 Min. vor dem Servieren die geschälten Garnelen dazugeben. So werden diese erwärmt und das Aroma der Schalentiere verbindet sich mit den Risotto. Wenn sie frische, ungeschälte Garnelen benutzen, schälen sie diese und entfernen Sie den Darm. Die Garnelen vor dem Servieren aus dem Topf nehmen. Schmecken sie das Risotto mit Salz, Pfeffer aus der Mühle, Paprikapulver und ein wenig Chili ab.
Seien sie vorsichtig mit dem Chili, damit sie den Reis nicht überwürzen. Richten sie das Risotto auf separaten Tellern, oder einer Platte an. Drapieren sie dabei die Garnelen dekorativ auf dem Reis, streuen sie etwas fein gehackte Petersilie auf den Reis und dekorieren sie das ganze mit der geviertelten Zitrone.
Trinken sie zu diesem Risotto einen trockenen Weißwein, z.B. einen Custoza Superiore DOC.