Startseite | Cookies | Impressum | Haftungsausschluss | Hintergrundbilder | Von A-Z | Sitemap   

Barbaresco

Emilia Romagna Julisch Venetien Gardasee Ligurien Lombardei Piemont Trentino-Südtirol Venetien Kulinarik Literatur Veranstaltungen Land & Leute Unterkunft
Italienisches Menü Italienische Lebensmittel Antipasti Rezepte Italienische Nudeln Desserts Risotto Rezepte Pizza Rezepte Polenta Gnocchi di patate Italienische Fischgerichte Italienischer Kaffee Italienischer Käse Italienische Kräuter Italienischer Essig
Wein aus Norditalien: Asti Spumante Barbaresco Bardolino Barolo Custoza Garda Classic Grappa Lugana Prosecco Valpolicella
Olivenöl aus Italien Italienische Getränke Honig aus Norditalien

Der trockene Rotwein Barbaresco aus dem Piemont.

Der trockene Rotwein Barbaresco wird auch gerne als der "kleine Bruder" des Barolo bezeichnet. Der sortenreine Barbaresco wird aus Nebbiolotrauben gekeltert und kommt aus der Region Langhe im Piemont. Wie auch der Barolo wird der Barbaresco und Fass ausgebaut und wird somit zu einem italienischen DOCG Wein.

Nebbioloreben ind der Langhe

Der Ausgangspunkt für einen hervorragenden Rotwein

Die gleichnamige Ortschaft Barbaresco liegt nordöstlich der Stadt Alba. Schon die Römer pflanzten hier die ersten Weinreben an. Den Grundstein für den heutigen Barbaresco legte der Önologe Domizio Cavazza im 19. Jahrhundert.
Der Barbaresco ist für seine Ausgewogenheit von Alkohol, Tannin und Säure weltweit beliebt. Im Unterschied zum Barolo muss er nur für ein Jahr im Fass und ein Jahr in der Flasche reifen.

Die Langhe

Die Heimat von Barbaresco und Barolo