Startseite | Cookies | Impressum | Haftungsausschluss | Hintergrundbilder | Von A-Z | Sitemap   

Duino-Aurisina

Emilia Romagna Julisch Venetien Gardasee Ligurien Lombardei Piemont Trentino-Südtirol Venetien Kulinarik Literatur Veranstaltungen Land & Leute Unterkunft
Aquileia Cividale Duino-Aurisina Grado Lignano Sabbiadoro Marano Lagunare Monfalcone Villaggio del Pescatore Triest Udine Literatur

Die Gemeinde Duino-Aurisina an der Adria.

Duino-Aurisina ist eine verträumte Gemeinde an der Adriaküste, nur wenige Kilometer von Triest entfernt. Bereits im Habsburger Reich war Duino ein beliebter Badeort. Zu den Höhepunkten hier gehört das Neue Schloss der Familie Thun und Taxis.

Segelboot an der Steilküste von Duino. Im Inneren des Neuen Schloss Duino.

Das Schloss Duino liegt auf einem Felssporn und die Gründung reicht bis in das 14. Jahrhundert zurück. Teile des Schloss sowie der Schlosspark sind für Besichtigungen geöffnet. Zu Zeiten der Habsburger Monarchie war Duino ein wichtiger kultureller Treffpunkt. So verweilten unter anderm Rainer Maria Rilke, Johann Strauss und Franz Liszt auf dem Schloss. Atemberaubend sich die Ausblicke auf die Steiküste und die Bucht von Sistiana.
Ein Relikt aus dem Zweiten Weltkrieg ist der Bunker. Er wurde 1943 durch die Deutschen bis zu 18 Meter inden Fels gehauen und ist etwa 400 qm gross.

Die Bucht von Sistiana

Blick vom Neuen Schloss

Unser Tipp: Der Rilkeweg führt von Duino nach Sistiana. Es gibt eine einzigartige Flora und Fauna und der Weg führt entlang an Karst und Meer.

Blick vom Neuen Schloss

Die Steilküste des Karst bei Duino