Startseite | Cookies | Impressum | Haftungsausschluss | Hintergrundbilder | Von A-Z | Sitemap   

Brenzone

Emilia Romagna Julisch Venetien Gardasee Ligurien Lombardei Piemont Trentino-Südtirol Venetien Kulinarik Literatur Veranstaltungen Land & Leute Unterkunft
Bardolino Brenzone Castelnuovo del Garda Desenzano del Garda Garda Gardone Gargnano Lazise Limone Malcesine Manerba del Garda Moniga del Garda Padenghe Peschiera del Garda Riva del Garda Salo San Felice del Benaco San Vigilio Sirmione Tignale Torbole Torri del Belnaco Toscolano-Maderno Tremosine Informationen

Die Gemeinde Brenzone am östlichen Gardasee.

Brenzone ist eine Gemeinde südlich von Malcesine. Es ist ein Zusammenschluss von 16 kleinen Dörfern und Weilern. Sie alle sind alte und traditioneller Orte, abseits der Hauptstrasse und dem Touristenrummel.
Ruhe und Ursprünglichkeit strahlen die ehemaligen Fischerdörfer Magugnano, Porto, Castelletto und Marniga aus. Sie zeichnen sich durch idyllische Dorfplätze, historische Häuschen, verwinkelte enge, oft sehr steile Gässchen, Olivenhaine und eine himmlische Ruhe aus. Sie sind perfekte Ausgangspunkte für Wanderungen und Radtouren in eine fantastische Landschaft. Der Monte Baldo ist nicht weit entfernt. Die zum Teil knackigen Anstiege erfordern eine gewisse Kondition.

In Brenzone wird jedes Jahr am Karfreitag eine einzigartige Kreuzweginszenierung aufgeführt. Diese Veranstaltung gehört zu den kulturellen Höhepunkten, der Osterwoche am Gardasee.

Der Gemeinde vorgelagert ist die kleine Insel Trimelone. Diese wurde im 10 Jahrhundert von den Küstenbewohnern befestigt. Heute kann man noch die Ruine eines österreichischen Pulverlagers sehen.

Unser Tipp: Fahren Sie von Porti di Brenzone nach Prada und weiter nach Villanova. Von hier aus haben Sie die Möglichkeit über San Zeno di Montagna nach Torri del Benaco, oder Castelletto di Brenzone zu fahren. Es erwarten Sie einzigartige Ausblicke zum Westufer des Gardasee und auf die Gipfel des Monte Baldo Massiv.