Startseite | Cookies | Impressum | Haftungsausschluss | Hintergrundbilder | Von A-Z | Sitemap   

San Felice del Benaco

Emilia Romagna Julisch Venetien Gardasee Ligurien Lombardei Piemont Trentino-Südtirol Venetien Kulinarik Literatur Veranstaltungen Land & Leute Unterkunft
Bardolino Brenzone Castelnuovo del Garda Desenzano del Garda Garda Gardone Gargnano Lazise Limone Malcesine Manerba del Garda Moniga del Garda Padenghe Peschiera del Garda Riva del Garda Salo
San Felice del Benaco: Isola del Garda
San Vigilio Sirmione Tignale Torbole Torri del Belnaco Toscolano-Maderno Tremosine Informationen

Der Badeort San Felice del Benaco

Romantisch und in den fruchtbaren Hügeln des nördlichen Valtenesi liegt der Hügelort San Felice del Benaco. Der Ortskern liegt ca. 2 Kilometer oberhalb des Gardasees. Von hier oben hat man eine wunderbare Aussicht auf den See und das Umland.
Der Stadtkern mit seinen alten Gassen ist der Sitz einer überwucherten Festungsruine. Sehenswert ist auch die Pfarrkirche, mit Fresken namenhafter lokaler Maler, welche aus dem 17. und 18. Jahrhundert stammen. Oberhalb der Ortschaft befindet sich, inmitten von Weinbergen die Wallfahrtskirche Santa Maria del Karmine. Der Bau stammt aus dem 15. Jahrhundert. Die einschiffige Saalkirche hat stattliche Säulen, kunstvolle Fresken und ist einen Besuch wert.

Sommerliche Impresionen aus San Felice

Vom Ortskern aus erreicht man über enge Straßen den See mit seinen Kiesstränden und dem romantischen Hafen Porto San Felice. Der Hafen war einst ein bedeutes Zentrum der Fischerei. Etwas weiter an der Küste entlang kommt man zur Kirche San Fermo. Diese Bau aus dem 15. Jahrhundert ist leider nur für Gottesdienste geöffnet. In ihrem Inneren sind kostbare Fresken zu sehen.

Nahe der Landzunge San Fermo befindet sich die Isola del Garda. Die Isola del Garda ist die größte der Insel im Gardasee.