Startseite | Cookies | Impressum | Haftungsausschluss | Hintergrundbilder | Von A-Z | Sitemap   

Torbole

Emilia Romagna Julisch Venetien Gardasee Ligurien Lombardei Piemont Trentino-Südtirol Venetien Kulinarik Literatur Veranstaltungen Land & Leute Unterkunft
Bardolino Brenzone Castelnuovo del Garda Desenzano del Garda Garda Gardone Gargnano Lazise Limone Malcesine Manerba del Garda Moniga del Garda Padenghe Peschiera del Garda Riva del Garda Salo San Felice del Benaco San Vigilio Sirmione Tignale
Torbole: Nago
Torri del Belnaco Toscolano-Maderno Tremosine Informationen

Torbole - das Windsurferparadies am Gardasee.

Nördlich von Riva del Garda, an den Ausläufern des Monte Baldo und an der Mündung der Sarca, befindet sich das ehemalige Fischerdorf Torbole. Erst nach dem Aufenthalt Goethes während seiner Italienreise, wurde aus dem verschlafenen Dorf ein belebter Ort.
Einige Denkmäler und Gedenktafeln erinnern an den Besucher. Die Beschaulichkeit des 18. Jahrhunderts als Goethe hier verweilte ist lange gewichen.

Impressionen aus Torbole

Heute ist Torbole ein belebter Ferienort. Torbole ist besonders beliebt bei Surfern und Kitesurfern. Sie lieben dieses Revier wegen der sicheren und starken Winde. Es ist eines der besten Surfreviere in Europa. Am Ortskern und entlang des Ufers befinden sich viele Bars und Clubs. Viele Windsurfregatten und Festivals locken die Fans dieser Sportart an den Gardasee. Entlang des Kiesstrandes können Sie Hunderte von Wind- und Kitesurfer beobachten.
Wenn Sie die Strasse von Arco nach Nago nehmen, erreichen Sie auf halber Strecke einen tollen Aussichtspunkt. Von hier oben überblicken Sie Torbole, die Sacramündung und den nördlichen Gardasee. Nago ist ein Ortsteil der Gemeinde Torbole-Nago. Der zum Teil verschlafene Ort ist ein toller Ausgangspunkt für ausgedehnte Spaziergänge und Wanderungen.