Startseite | Cookies | Impressum | Haftungsausschluss | Hintergrundbilder | Von A-Z | Sitemap   

Norditalien-Magazin

Emilia Romagna Julisch Venetien Gardasee Ligurien Lombardei Piemont Trentino-Südtirol Venetien Kulinarik Literatur Veranstaltungen Land & Leute Unterkunft
Alassio Bajardo Ceriale Cinque Terre Dolcedo Finale Ligure Genua Noli Savona Ventimiglia Zuccarello

Die ligurische Hafenstadt Savona

Mit über 60.000 Einwohnern ist Savona der Hauptort der gleichnamigen Provinz. Nach Genua ist es die zweichtwichtigste Hafen- und Industriestadt in Ligurien. Savona ist weltweit als Ausgangshafen für Kreuzfahrten im Mittelmeer bekannt. Hier starten unter anderem die Schiffe von Costa Kreuzfahrten. Daneben ist Savona aber auch einer der wichtigsten Fährhäfen in Norditalien.

Savona kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. So Stadtstaat Savona im späten Mittelalter eine wichtige Handelsmacht. Aus dieser bewegten Vergangenheit stammen die sehenswerte Altstadt und viele Sehenswürdigkeiten.
Zu den Sehenswürdigkeiten gehört beispielsweise die Fortezza Priamar. Die im 16. Jahrhundert errichtete Burg beherbergt unter anderem das Archäologische Museum. Den "Alte Hafen" prägen die 2 Türme Torre Brandale und Torre Leon Pancaldo Sie wurden im 12. und 14. Jahrhundert errichtet.

Ein weiteres sehenswertes Bauwerk ist unter anderem die Kirche San Giovanni Battista. Sie stammt aus dem 16. bis 18. Jahrhundert. Am westlichen Rand der Altstadt befindet sich der Dom Santa Maria Assunta. Er wurde zwischen 1589-1602 erbaut und beitet einige sakrale Kunstwerke