Startseite | Cookies | Impressum | Haftungsausschluss | Hintergrundbilder | Von A-Z | Sitemap   

Monforte d'Alba

Emilia Romagna Julisch Venetien Gardasee Ligurien Lombardei Piemont Trentino-Südtirol Venetien Kulinarik Literatur Veranstaltungen Land & Leute Unterkunft
Alba Arona Bra Cannero Riviera Cannobio Castiglione Falletto Cuneo Dogliani Grinzane Cavour Mondovi Monforte d'Alba Murazzano Novara Ortasee Roddino Serralunga d'Alba Sinio Turin Verbania Küche & Kultur Reise- und Wanderführer

Die Weinbaugemeinde Monforte d'Alba.

Rund 2000 Einwohner leben in der Gemeinde Monforte d'Alba. Der reizvolle Ort liegt inmitten der Langhe, einer hügeligen Landschaft im Piemont. Bekannt ist Monforte für den Weinanbau und den Anbau von Haselnüssen. In der Ortschaft dreht sich fast alles um den Barolo, welcher hier gekeltert wird. Es gibt viele und sehr gute Weingüter. Auch kulinarisch braucht sich der Ort nicht zu verstecken. Die Trattoria della Posta ist überregional bekannt und beliebt. Das Restaurant ist in einem Landhaus, rund 3 km vom Ortszentrum entfernt. Traditionelle Gerichte weren hier zeitgenössisch verfeinert. Zu den piemontesischen Spezialitäten gehören hier natürlich Pilze und Trüffel. Agnolotti del Plin, Tajarin und Stinco di Vitello al Barola sind weitere Highlights auf der Speisekarte. Eine Trattoria für Feinschmecker und Genießer.
Zu den bekanntesten Kellereien im Ort gehört die Azienda Agricola Coterno Fantino. Sie befindet sich in der Via Ginestra überhalb des Ortszentrums. Bereits seit 1982 werden hier Spitzenweine gekeltert. In den 25 ha eigener Weinberge wachsen die Trauben für Barola, Langhe Nebbiolo, Barbera d'Alba und Dolcetto d'Alba. Rund 140.000 Flaschen werden pro Jahr produziert und in die gesamte Welt exportiert. Mit Blick auf den Großen Piemontesischen Alpenbogen können Sie hier Weine degustieren. Das Ambiente ist sehr stilvoll, die Besitzer geben umfangreiche Informationen zu den Rebsorten, Anbaumethoden und dem Ausbau der Weine. Eine telefonische Voranmeldung ist notwendig.

Impressionen aus Monforte d'Alba

Neben den historischen Gebäuden rund um den Marktplatz, gehören der Glockenturm und der Palast Scrampi zu den Sehenswürdigkeiten. Ein einzigartiges Flair erwartet Sie in den Mittelalterlichen Gassen des historischen Dorfkers. Hier befinden sich auch gute Restaurants und Vinotheken. Sehr übernachten können Sie hier im Golf Relais Monforte und der Residence Bricco Torricella. Sie befinden sich in der Località Sant' Anna, ca. 4 km vom Ortszentrum in Richtung Roddino entfernt.
Monforte d'Alba ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Radtouren. Ein bisschen Kondition muß man aber mitbringen. Die Landschaft ist zeitweise sehr hügelig und die Anstiege haben es in sich. Ein anderer Aspekt sind Ausflüge in das Umland. Barola, Alba, Asti und viele weitere bekannte Ortschaften sind nicht weit entfernt.