Startseite | Cookies | Impressum | Haftungsausschluss | Hintergrundbilder | Von A-Z | Sitemap   

Avio

Emilia Romagna Julisch Venetien Gardasee Ligurien Lombardei Piemont Trentino-Südtirol Venetien Kulinarik Literatur Veranstaltungen Land & Leute Unterkunft
Arco Avio Bozen Brentonico Deutschnofen Drena und Dro Eppan Graun Kaltern am See Lago di Ledro Lago di Tenno Meran Moena Mori Ratschings Rovereto Sarntal Schenna Trient Stilfs St. Leonhard Val di Non Vallagarina Vallarsa

Die Stadt Avio im Val Lagarina

Rund 40 km südlich von der Stadt Trento im Etschtal, direkt an der Brennerautobahn, befindet sich die Gemeinde Avio. Avio wird von einer interessanten Burganlage, dem Schloss von Sabbionara d’Avio überragt.
Die Burg wurde das erste mal 1053 erwähnt. Guglielmo II. Castelbarco baute sie im 13. Jahrhundert für seine Zwecke, im veronesischen Stil um. So entstand eine Mischung aus Wohn und Verteidungsanlage. Die Befestigungsmauern reichen den Berg hinab und schlossen die Gebäude, sowie die terrassenförmige Gartenanlagen mit ein.
Außerordentliche Fresken aus dem 14. Jahrhundert sind erhalten geblieben. Einige besonders lebhafte Wandmalereien befinden sich im Haus der Wachmannschaften, dem sogenannten Casetta delle Guardie. Die Wandbilder zeigen verschiedene Kriegsszenen. Unter anderem den Heiligen Georg im Kampf gegen den Drachen sowie die die Burg von Avio. Leider nicht mehr so gut erhalten sind die Fresken im privaten Raum des Grafen. Das Turmzimmer auch Stanza dell’amore genannt, soll früher mit Wandmalereien höfischen Liebesszenen verziert gewesen sein. Die spärlichen Reste dieser Malereien sind heute jedoch nur noch schwer erkennbar.

Öffnungszeiten der Burganlage:
Oktober bis Dezember: 10.00-13.00 Uhr und 14.00-17.00 Uhr
Februar bis September: 10.00-13.00 Uhr und 14.00-18.00 Uhr.
Montags ist die Anlage geschlossen.

Impressionen aus Avio im Trentino.

Unterhalb der Burg befindet sich die von engen Gassen durchzogene Altstadt. Hier finden Sie zahlreiche historisch wertvolle Bauten, Lokale und Geschäfte. Avio ist von von vielen Weinfeldern und Obstplantagen umgeben. Von Avio aus gelangen Sie auf einer fantastischen Panoramastrasse, auf das westliche Gebirgsmassiv des Monte Baldo. Die Strasse führt zur Madonna della Neve. Eine andere Route zur Pra de la Stua. Avio ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Radtouren. Der nahe gelegende Monte Baldo und das Etschtal bieten beste Voraussetzungen. Er gibt ein gut ausgebautes Rad- und Wanderwegenetz.