Startseite | Cookies | Impressum | Haftungsausschluss | Hintergrundbilder | Von A-Z | Sitemap   

Weinstadt Soave

Emilia Romagna Julisch Venetien Gardasee Ligurien Lombardei Piemont Trentino-Südtirol Venetien Kulinarik Literatur Veranstaltungen Land & Leute Unterkunft
Affi Belluno Caorle Caprino Veronese Chioggia Costermano Custoza Fluss Mincio Lessinien Madonna della Corona Monte Baldo Massiv Padua Pastrengo Rivoli Veronese Soave Sona Valeggio sul Mincio Valpolicella Venedig Verona Veroneser Tiefebene Vicenza

Soave ist die Stadt des Wein in Venezien.

Die kleine Stadt Soave liegt in der Provinz Verona, zwischen Vincenca und Verona. Die Stadt wurde bereits als freie Gemeinde Soave in einem Diplom, von Kaiser Friedrich Barbarossa aus dem Jahre 1110 erwähnt.
Die heutige Stadt hat eine fast komplett erhaltene und beeindruckende Stadtmauer mit 24 Türmen, welche aus der Zeit von 1375 stammt. Die schönste Plätz der Stadt ist sie Piazza Antenna mit dem Palazzo di Giustizia und dem Palazzo del Capitano, dem heutigen Sitz des Rathauses.
Ebenfalls gut erhalten ist die von den Scaliern im Mittelalter um 1261 ausgebaute Burg. Man geht davon aus, daß die Grundmauern der Burg aus römischer Zeit stammen. Der Anblick wenn man sich der Stadtmauer nähert ist überwältigend. Leider sind im Stadtkern nicht mehr viele der historischen Bauten erhalten geblieben. Seine grösste Blütezeit erlebte die Stadt unter der Republik Venedig. In dieser Zeit entstand das Palazzo Cavalli, die Kirche Sam Rocco und die Domenikanerkirche wurden erweitert.

Die Stadt Soave liegt inmitten des gleichnamigen Weinanbaugebiet. Der beliebte Weißwein Soave wurde nach der Stadt benannt. Woher der Name Soave kommt versuchen Wissenschaftler seit Jahrhunderten, zu bestimmen. Heute geht man davon aus, dass dieser Name sich von den Schwaben oder auch Suaves-Svevi ableitet, die unter der Herrschaft von Alboino, im Jahre 568 im Gefolge der Langobarden herkamen.

Weisswein aus Soave

Der Wein Soave DOC, Soave Classico DOC, Soave Superiore DOCG und Soave Classico Superiore DOCG, wird zum grössten Teil aus der italienischen Traube Garganega erzeugt. Dem Saft dieser Trauben, darf ein Anteil von höchstens 30% anderer Rebsorten (Trebbiano di Soave, Pinot Bianco, Chardonnay) hinzugefügt werden.
Der Soave und der Soave Classico haben einen Mindestalkoholgehalt von 10,5%. Der Soave Superiore und der und Soave Classico Superiore haben mindestens 11,5% Alkohol und eine längere Reifedauer. Den frischen Weißwein, trinkt man zu Käse, Fischgerichten und Pasta. Die beste Trinktemperatur hat er bei ca. 10-12 Grad. Es sollte erst kurz vor dem Trinken entkorkt werden.

Der Soave ist einer der weltweit beliebtesten italienischen Weine. Deshalb handelt es sich bei Soavewein häufig um einen einfachen Wein, der in großen Mengen erzeugt und weltweit exportiert wird. Sein Geschmack ist säurearm. Sein Aroma ist sanft und samtig.
Der Soave Classico ist nicht so weit verbreitet, und meist etwas hochwertiger. Der Classico ist ebenfalls säurearm, mit einer leichtenfrischen Zitrusnote. Sein Aroma hat eine dezente Kirsch- und Holunderblütennote. Ebenfalls aus den Trauben des Weinanbaugebiet kommt der feine Dessertwein Recioto di Soave und der trockene Soave Spumante.
Wichtige Veranstaltungen rund um den Soavewein sind Soave Versus Ende April und Anfang September, sowie das Festa dell'Uva - das Traubenfest, am dritten Sonntag im September.