Startseite | Cookies | Impressum | Haftungsausschluss | Hintergrundbilder | Von A-Z | Sitemap   

Illasi

Emilia Romagna Julisch Venetien Gardasee Ligurien Lombardei Piemont Trentino-Südtirol Venetien Kulinarik Literatur Veranstaltungen Land & Leute Unterkunft
Affi Belluno Caorle Caprino Veronese Chioggia Costermano Custoza Fluss Mincio Lessinien Madonna della Corona Monte Baldo Massiv Padua Pastrengo Rivoli Veronese Soave Sona Valeggio sul Mincio
Valpolicella: Fumane Illasi Marano di Valpolicella Negrar San Pietro in Cariano Sant'Ambrogio di Valpolicella
Venedig Verona Veroneser Tiefebene Vicenza

Der Ort Illasi im Valpolicella.

Rund 20 km von Verona entfernt befindet sich die Ortschaft Illasi im Valpolicella, gleichnamigen Val d'Illasi. Wahrzeichen der Stadt sind die Überreste der Burgruine aus dem 13. Jahrhundert.
Das Gebiet von Illasi ist bereits seit prähistorischen Zeiten besiedelt. Heute ist Illasi ein Teil der Stadt des Weines. Hier werden so bekannte Weine wie der Valpolicella DOC, Amarone della Valpolicella und Recioto DOC gekeltert.

Frühling in Illasi

Neben der ehemaligen Burg gehört die Kirche von Santa Giustina zu den kunsthistorischen Bauwerken. Sie dürfte bereits in der langobarischen Epoche gegründert worden sein. Besonders sehenswert ist der Glockentrum, welche aus dem 11. Jahrhundert stammt. Illasi ist aber auch für seine Villen bekannt. Viele adelige Familien bauten sich hier wahre Paläste. Zu den schönsten gehören die Villa Pompei Sagramoso und Villa Carlotti Perez Pompei.